Neuheiten         
STRASSENBAHNMUSEUMSKJOLDENÆSHOLM

18. November 2010

Neue Busse zum Museum

Das Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm hat einen Vertrag mit Busbevarelsesgruppen Dänemark (BBGDK) eingegeben, um den Teil ihrer Sammlung von Bussen aus dem HT-Bereich, Odense und Aarhus zu übernehmen. Es handelt sich um insgesamt acht Busse von 1970 bis 1998.

BBGDK hat eine Sammlung von insgesamt 15 Busse, die den Zeitraum von 1980 bis 2000 mit einer Ausnahme darstellt. BBGDK hat wie das Straßenbahnmuseum Busse aus den drei ehemaligen Straßenbahn-Städte, aber es gibt auch eine Reihe von Bussen aus kleinen Provinzstädten und ländlichen Routen. Sie wollen die Zusammensetzung der Busse, die sie behalten ändern, so die Betonung auf Provinzebene Busse und Überlandbusse werden, Bus-Typen die nicht viele erhalten sind. In diesem Zusammenhang suchten BBGDK Kontakt im Herbst 2010 zu sehen, ob wir in den Erwerb der Fahrzeuge, die sie aus der ehemaligen Straßenbahn-Städte hatten Interesse sein könnte. Nach einem ausführlichen Gespräch über das Angebot und alle Bedingungen, der Fall von SHS Vorstand am 27. Oktober, wurde das Angebot auf einigen Bedingungen angenommen. Unsere Bedingungen und die ganze Sache wurde dann bei BBGDK Generalversammlung am 13. November diskutiert und genehmigt.

Im Frühjahr, wenn eine neue externe Mietverträge, die wir gemacht haben, verwendet werden können, werden die acht Busse und einige Teile vom BBGDK in Sjælsmark alten Kaserne abgeholt werden.

Die acht Busse sind wie folgt (in chronologischer Reihenfolge):

  1. KS/ HT 531 Volvo B59 Aabenraa 1970. Der Bus ist der Prototyp für die KS serie III Busse, wo wir schon KS 571 haben. KS 531 ist doch nicht nur KS's Prototyp, aber auch Volvo's erste Heckmotorbus, und hat deshalb - wie OB 10 - Chassis nr. 1. Der Bus war seit Jahren im Volvo-Museum in Göteborg, aber kam in 2008 zu Volvo Dänemark. Er kam unmittelbar danach zu der BBGDK, der eine Reihe von Arbeiten auf dem Bus durchführte, so er wieder fahren kann.

  2. Bus Danmark 1441 Volvo B10M Aabenraa 1982. Der Bus ist HT geliefert als HT 1441, und erst im 90'er Jahren renoviert. In 2001 nach Polen verkauft, wo er bis 2009 gefahren ist.  Der Bus ist der einzige überlebende Rebus, und repräsentiert das Versuch, "neue" Busse zu erhalten, ohne genug Geld, um wirklich neue Busse zu kaufen. BBGDK baut im Winter 2010-11 ein neuer Motor und Getriebegehäuse ein.

  3. OB 130 Volvo B10M Aabenraa 1982. Der Busist ein sehr charakteristisches Odense Bus. Die Busse mit dieser Erscheinung wurde für Odense 1973 bis 1982 in über 100 Exemplaren erhalten, und die letzten fuhren bis zum Jahr 2006. Dieser Bus bedeutet, dass Odense in unserer Sammlung viel besser repräsentiert ist. Der Bus ist im guten Zustand und fahrbereit.

  4. TAK 1585 Scania N112 DAB 1984. Der Bus ist HT geliefert als HT 1585. Der Bus wurde 1996 nach Tallin verkauft, wie viele andere dänische Busse, die in den 1990'er Jahren und bis nach 2000 auf den Strassen in besonders Polen und die baltischen Länder endete. Der Bus im Verkehr bis 2009, nach dem er wieder nach Dänemark durch BBGDK gebracht wurde. Der Bus ist fahrbereit und sonst praktisch identisch mit unseren eigenen HT 1388. Es ist auch sofort gedacht, der Bus in der Erscheinung als TAK 1585 zu zeigen, und damit erzählen, dass nicht nur Straßenbahnwagen im Ausland verkauft wurden.
      
  5. OB 140 Volvo B10M Aabenraa 1987. Der Bus hat Aabenraa's Typ M85 Karosserie, der charakteristisch sehr eckig ist. Der einzige Bus in unserer Sammlung mit diesem Karosserietyp obwohl er schon recht zahlreich in der HT-Bereich war. Der Bus ist im guten Zustand, aber braucht einen neuen Anstrich. Dieser Bus zeigt mit auch OB 130, dass die Provinzstädten sehr konservativ mit dem Busdesign waren. Abgesehen davon das Design natürlich neu und modern ist, ist die Einrichtung fast vollständig identisch mit OB 10, der 35 Jahre älter ist.
      
  6. ÅS 287 DAB Silkeborg Sr. 12-1200B 1991. Der Bus ist identisch mit unseren eigenen ÅS 272. Damit haben wir - wie die OB 10 / 30 ein vollständiges Backup. Es ist ein sehr zuverlässiger Bus, der auch genügend Platz für Kinderwagen hat. Unmittelbar ist der Plan mit diesem Bus, ihn als Dublette für ÅS 272 zu haben.

  7. Bus Danmark 1950 DAB Silkeborg Sr. 15-1200C, mrk. III 1995. Der Bus ist eine Weiterentwicklung des Fjordbus 7433, und man kann sagen, dass er der endgültigen Version des DAB Niederflurbusses ist. Er ist Bus Danmark geliefert zum Einsatz genau in der neu erstellten Linie 350S. Er erscheint mit dem S-Bus-Layout und hat (wieder) die charakteristische "Matas Streifen" in der Dachkante, die dann zeigte, dass hier kommt ein S-Bus. Der Bus erscheint in einem guten Zustand und kann einen der verwendeten Methoden zeigen, um mehr Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln zu haben - mehr Komfort und mehr bling.

  8. Combus 5202 DAB Silkeborg Sr. 15-1200C Gasbus 1998. Der Bus repräsentiert das letzte große Fahrzeugtyp aus dem größten Bushersteller Dänemarks  DAB in Silkeborg. Nach den Gasbussen war es fast vorbei und nach mehreren Eigentumswechsel ist DAB als Bushersteller in 2003 geschlossen. Der Bus will in der Praxis nicht verwendet werden können, da wir keinen Tank für Gasbusse haben. Aber in der Ausstellung will er dieses sehr grosse und erfolglose Experiment zeigen können. Nicht erfolglos wegen das Gas, aber weil man das falsche Gastyp gewählt hat. In Wien, Malmö und vielen anderen Orten laufen alle oder die meisten Busse auf Gas - und so bleibt es, weil das System funktioniert und umweltfreundlich ist.

Alle Busse sind fahrbereit, doch kann Combus 5202 nicht fahren, da es keine Möglichkeit gibt Gas zu tanken. Die Busse sind im Allgemeinen in gutem Zustand. Sie können mehr über die Busse auf Busbevarelsesgruppen Dänemarks Webseite lesen: www.busbevarelse.dk