Neuheiten         
STRASSENBAHNMUSEUMSKJOLDENÆSHOLM
15. Oktober 2005
Königliches Geschenk


Pressemitteilung

Mary und Frederik erhalten großes australisches Geschenk

Was schenkt man einem Kronprinzenpaar, das schon nahezu alles hat?

Nun, zum Beispiel einen historischen Straßenbahnwagen aus Melbourne mit einem Gewicht von rund 17 Tonnen!

Dieses ungewöhnliche Geschenk, eine Erinnerung an den Australienbesuch in diesem Jahr und gleichzeitig ein Glückwunsch zur Geburt des ihres ersten Kindes, empfängt Jørgen Møllegaard Kristensen, Dänemarks Generalkonsul in Australien, für Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary.

Die offizielle Übergabe des Geschenks wird am 10. November in Melbourne stattfinden, eine Stadt mit einem der größten Straßenbahnnetze der Welt - und es wird noch ausgebaut.

Kronprinzessin Mary wohnte früher eine Zeit lang in Melbourne und vielleicht ist auch sie mit diesem Straßenbahnwagen schon gefahren, der nun königliches Eigentum wird. Es handelt sich um einen Drehgestellwagen mit der Nummer 965, diese Serie aus den 1930ern entspricht von der Bedeutung her den Kopenhagener Drehgestellwagen, die der Architekt Ib Lunding 1930 entworfen hat. Der australische Straßenbahnwagen stand in den letzten Jahren als Reserve für einen Ausfall der moderneren Wagen bereit, und wird nun dafür nicht mehr benötigt.

Die Idee zu diesem außergewöhnlichen Geschenk entstand durch Kontakte zwischen dem australischen Straßenbahnmuseum in Sydney und dem dänischen Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm und fand glücklicherweise begeisterte Zustimmung bei der Teilstaatsregierung in Victoria und der Stadt Melbourne als Geber sowie beim dänischen Kronprinzenpaar als Empfänger.

Das große Geschenk für das Kronprinzenpaar wird auf dem Seewege von Melbourne nach Århus transportiert werden und im Frühjahr 2006 ankommen. Für den Transport ist eine die bekannte Reederei A.P. Møller-Mærsk A/S verantwortlich.

Der königliche Straßenbahnwagen wird in Zukunft im zwischen Roskilde und Ringsted gelegenen Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm beheimatet sein, wo er auch im Betrieb erlebt werden kann.

Das Museum hat das Kronprinzenpaar selbstverständlich zu einem Besuch im nächsten Sommer eingeladen, so dass sie bei einer Fahrt in ihrem eigenen grünen Straßenbahnwagen auf der Museumsstrecke die schöne Natur Mittelseelands erleben können.

Bereits jetzt besitzt das dänische Straßenbahnmuseum einige ausländische Fahrzeuge in seiner umfangreichen Fahrzeugsammlung, die seit Anfang 2004 auch die Museumswagen der ehemaligen Sammlung der Städte Kopenhagen und Frederiksberg umfasst. Das dänische Straßenbahnmuseum ist eines der fünf größten Museen dieser Art und der australische Straßenbahnwagen signalisiert eine neue Verbindung zwischen dem großen Land auf der südlichen Halbkugel und dem kleinen Königreich im Norden.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass der Königshof große Geschenke außerhalb der königlichen Wohnungen aufbewahrt. So haben die königlichen Elefanten aus Thailand ein neues Heim im Kopenhagener Zoo gefunden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Mikael Lund (Tel. +45 3963 5401)
oder Pressesekretär Søren Palsbo (tagsüber +45 4695 4185 oder privat +45 3834 7802).