Neuheiten         
STRASSENBAHNMUSEUMSKJOLDENÆSHOLM
26. August 2005
Hamburger Beiwagen 4384

Seit die SHS 1996 den Hamburger Triebwagen 3657 in den Museumsbestand übernahm, entstand der Wunsch, auch einen der dazu passenden Beiwagen zu beschaffen. Dieser Wunsch rückte mit Abschluss der Restaurierungsarbeiten des Wagen 3657 im Jahr 2003 mehr ins Bewusstsein.

Es gibt keine fahrbereiten Beiwagen mehr, aber sowohl das Straßenbahnmuseum am Schönberger Strand wie auch das Hannoversche Straßenbahn-Museum in Wehmingen hatten beide Wagen, die auf ihre Aufarbeitung warten.

Am Schönberger Strand war man auf Grundlage des Sammlungskonzepts nicht zu einer endgültigen und dauerhaften Abgabe eines Beiwagens bereit, aber nach einigen Jahren Gesprächen und Verhandlungen gelang es, mit Wehmingen Einigkeit zu erzielen, um den Beiwagen 4384 zu übernehmen.

         

 

Der Wagen stand seit 1977 im Freien und das kann man ihm auch ansehen. Glücklicherweise sind bei dieser Bauart Wagenkasten und Dach aus Aluminium gefertigt und damit wurde sicherlich das Überleben des Wagen gesichert. Das Dach ist komplett dicht und der Wagen von Innen recht gut erhalten.

Es werden wohl noch ein paar Jahre vergehen, bis auch der Beiwagen so schön aussieht, wie sein Triebwagen, aber die Aufgabe ist überschaubar und unsere deutschen Mitarbeiter sind bereit dafür!

Der Wagen wurde in Wehmingen am Dienstag, den 23. August von der holländischen Transportfirma van Maanen abgeholt - diese brachte dem Museum auch den Haager Triebwagen 824 im Juli 2002.

         

 

         

 

Der Wagen wurde in Skjoldenæsholm gegen 11:00 Uhr am Mittwoch, den 24. August abgeladen. Schon eine gute halbe Stunde später war er auf seiner ersten Fahrt nach Ejlers Eg, angekuppelt an den Triebwagen 3657. Der Wagen zeichnete sich durch sehr gute Fahreigenschaften aus.