Neuheiten         
STRASSENBAHNMUSEUMSKJOLDENÆSHOLM
14. August 2003
Neues vom 890 in Holbæk
Die beiden fleißigen Mitarbeiter von Vestsjællands Lokalbaner, die hauptsächlich am Wagen KS 890 arbeiten, sind nach wohlverdienten Sommerferien mit neuen Kräften an die Arbeit zurückgekehrt ...

Auf der linken Seite des Wagens sind neue 2 mm starke Bleche festgeschweißt, damit erhöht sich die Festigkeit des Wagenkastens erheblich. Noch fehlt die Feinanpassung der Fensteröffnungen. Die Schürzenbleche für beide Wagenseiten sind bestellt, ebenso die runden Bleche für die Fahrzeugfront, auf der dann später die Linienschilder sind.

Die Vorderfront des Wagens mit Fensterrahmen und den Öffnungen im Dach für die Beschilderung sind fertig. Das Dach ist gerichtet und einige Bleche ausgetauscht. Es fehlt noch die gebogene Verblechung der Front mit den Halterungen für die Liniennummernschilder, und die Kopenhagener Spezialität: Die beiden Dachlaternen, die die spezielle Farbkombination der Linie anzeigen. Die originalen Laternen sind von Farbe und Spachtelmasse befreit und werden repariert. Zwei bunte Scheiben für diese Laternen werden gefertigt, aber die Laternen werden erst später vollständig montiert. Die Versteifung des Kastens bleibt solange bestehen bis alle Bleche und der vordere Trittkasten montiert ist.


Das Drehgestell vom hinteren Wagenteil ist nun auch ins Museum zurückgekommen, ansonsten ist mit dem Heck, das weiterhin mit einer Plane geschützt ist, nichts passiert.